Startseite
  Archiv
  Über Rahvin
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/rahvin

Gratis bloggen bei
myblog.de





Träume 2

"Those who dream by night in the dusty recesses of their minds wake in the day to find that all was vanity; but the dreamers of the day are dangerous men, for they may act their dream with open eyes, and make it possible."

[T. E. Lawrence (Lawrence of Arabia) - The Seven Pillars Of Wisdom]

Das Licht der Neonröhre flackert nervös wie seine Lider, während er fühlt, wie kalter Schweiß in dünnen Rinnsalen über seinen Rücken läuft. Die Stimme des Therapeuten erreicht ihn nur knapp vor dem Abgrund, an dessen Rand er sich mit seinen Ausführungen selbst bugsiert hat.

"Was erwarten Sie sich vom Leben?" Vor seinem Auge liegt das Weiß eines Blattes Papier. Sein Leben. Früher einmal. Jungfräulich, blütenweiß, bereit dazu, beschrieben zu werden. Mit großen Buchstaben, leuchtenden Worten, bedeutenden Aufsätzen, Bibliotheken von Wissen, Bergen reiner Fiktion. Unmerklich hat er den Bogen Papier beschrieben, mit nichtssagenden Wortfetzen. Mit schwarzen Wachsmalstiften hat er wirre Kreise gemalt, die wie das Gekrakel eines wildgewordenen Teenagers auf der neuesten Designerdroge aus einem russischen Tanzlokal aussehen.

Er blickt auf, Enttäuschung im Blick. Und plötzlich keimt in seinem Herzen das irre Saatkorn Hoffnung. Aus dem Nichts heraus. Ein Traum von Neuanfang, Beginn, Bruch, Neuausrichtung. Wach auf. Lebe den Traum vom Morgen. Wach auf, geh weiter, sieh nicht zurück, bereue nichts. Niemals. Und nichts wird mehr so sein, wie es einmal war.
6.11.08 04:12
 
Letzte Einträge: Crossroad revisited



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung